Logo Oper und Tanz
Oper & Tanz: Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer e.V.

Zum aktuellen Heft

Zum Newscenter
Archiv & Textrecherche
Abonnent werden
Ihr Kontakt zu Oper und Tanz
Ihr Kontakt zu Oper und Tanz
zurück

Website der VdO


neue musikzeitung

Kulturinformationszentrum

Taktlos

JazzZeitung

 

Die Zeitschrift für neugierige Musikfreunde: Nachrichten aus den deutschen Opernhäusern und Tanztheatern, kulturpolitische Kommentare, ausführliche Porträts, Berichte und die aktuelle Kritik im Überblick. Ständig auf dem neuesten Stand in Zusammenarbeit mit dem Kulturinformationszentrum (KIZ) der neuen musikzeitung.

Dazu fundierte Service-Informationen: Premieren und Besetzungen, Festspiele und Wettbewerbe, spezieller Stellenmarkt für Chorsänger und Bühnentänzer, Bühnenarbeits- und Sozialrecht, Berufs- und Verbandspolitik.

„Oper &Tanz" als Print-Ausgabe unterrichtet Sie fünf Mal im Jahr gründlich und umfassend.

Ein „Liebestrank“ Karlsruhe: Donizettis Oper „L´elisir d´amore“ wird in einen Bahnhof der Jetztzeit verpflanzt – die Reisegäste sitzen fest. Kioskbesitzerin Adina hat Gelegenheit, den Groschenroman über „Isoldes Liebestrank“ lautstark anzupreisen. Agnieszka Tomaszewska (Adina) und die Damen des Staatsopernchors. Foto: Falk von Taubenberg

Ein „Liebestrank“ Karlsruhe: Donizettis Oper „L´elisir d´amore“ wird in einen Bahnhof der Jetztzeit verpflanzt – die Reisegäste sitzen fest. Kioskbesitzerin Adina hat Gelegenheit, den Groschenroman über „Isoldes Liebestrank“ lautstark anzupreisen. Agnieszka Tomaszewska (Adina) und die Damen des Staatsopernchors. Foto: Falk von Taubenberg

AUSGABE 6/2016

Editorial von Tobias Könnemann
Muss Theater sein?

Kulturpolitik

Brennpunkte
Zur Situation deutscher Theater und Orchester

Auf ein Wort mit...
Peter Spuhler, Generalintendant des Badischen Staatstheaters Karlsruhe

Schwäbische Emotionen
Theaterdiskussion in Augsburg

Portrait

Zwischen Himmel und Förde
Der Opernchor des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters

Wenn die Bühne Laufsteg wird
Das Engagement von Modedesignern für Theater, Revue und Oper

Runterzufallen wäre nicht lustig
„Four Quartets“ von Goyo Montero mit dem Apollon Musagète Quartett in Nürnberg

Ein Buch mit einem Siegel
Der Theater-Website-Check: Theater Münster

Berichte

Todesangst und Lebensmut
Udo Zimmermanns »Die Weisse Rose« an der Oper Köln

Die ungeliebte Rolle der Mätresse
»La Favorite« an der Bayerischen Staatsoper

Keine Chance für die Liebe
»Die Hugenotten« in Würzburg

Auftakt nach Maß
Das Wuppertaler Theater kehrt zum Repertoirebetrieb zurück

Neue Opern im Dritten Reich
Claudia Maurer Zenck (Hg.): Neue Opern im „Dritten Reich“. Erfolge und Misserfolge

Isadora Duncan
I’ve only danced my life. Die Autobiographie der Isadora Duncan

Zwei Bücher
Handbuch der Oper +++ Andreas Hillert/Christina Lemnitz/David Molnár: Opernsänger – Überlebenstraining – Was Sänger nicht fragen, aber wissen sollten

Oper & Tanz aktuell

VdO-Nachrichten
Künstlergewerkschaften rücken zusammen +++ FIA – acting for diversity +++ VddB – Streit um Tänzerabfindung +++ Wir gratulieren

Service

Die Service-Rubriken:
// Editorial // Schlagzeilen // Namen und Fakten // VdO-Nachrichten //
// Spielplan-Premieren 2015/2016 (pdf) //

 

Editorial · Von Tobias Könnemann

Muss Theater sein?

Tobias Könnemann. Foto: Johannes List

Tobias Könnemann. Foto: Johannes List

Schon wieder steht ein Jahreswechsel an – typischerweise Zeit für eine Bilanz. Aber welche Erkenntnis könnte die bringen? Gesellschaftliche Entwicklungen lassen sich nicht in Jahresraster fassen, und wenn man speziell unseren Bereich, das Theater, betrachtet, lässt sich schnell konstatieren: Es gab in diesem Jahr nichts wirklich Neues, wohl aber eine Fortsetzung der schleichenden Erosion, gegen die wir uns seit einigen Jahrzehnten stemmen. Das wirft allenfalls die Frage auf: Wo soll das noch hinführen? (…)

 

startseite aktuelle ausgabe archiv/suche abo-service kontakt zurück top

© by Oper & Tanz 2000 ff. webgestaltung: ConBrio Verlagsgesellschaft & Martin Hufner