Logo Oper und Tanz
Oper & Tanz: Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer e.V.

Zum aktuellen Heft

Zum Newscenter
Archiv & Textrecherche
Abonnent werden
Ihr Kontakt zu Oper und Tanz
Ihr Kontakt zu Oper und Tanz
zurück

Website der VdO

Zum nmz-Shop: Mit den Empfehlungen der nmz-Redaktion

neue musikzeitung

Kulturinformationszentrum

Taktlos

JazzZeitung

 

Die Zeitschrift für neugierige Musikfreunde: Nachrichten aus den deutschen Opernhäusern und Tanztheatern, kulturpolitische Kommentare, ausführliche Porträts, Berichte und die aktuelle Kritik im Überblick. Ständig auf dem neuesten Stand in Zusammenarbeit mit dem Kulturinformationszentrum KIZ der neuen musikzeitung.

Dazu fundierte Service-Informationen: Premieren und Besetzungen, Festspiele und Wettbewerbe, spezieller Stellenmarkt für Chorsänger und Bühnentänzer, Bühnenarbeits- und Sozialrecht, Berufs- und Verbandspolitik.

„Oper &Tanz" als Print-Ausgabe unterrichtet Sie sechs Mal im Jahr gründlich und umfassend.

Inhaltsverzeichnis
2014 – Januar/Februar

Foto: Ida Zenna

Foto: Ida Zenna

Das Titelbild
Mit »Pax questuosa« feierte in Leipzig ein Werk Premiere, das in den Neunziger Jahren für seinen Komponisten Udo Zimmermann wie auch für das Leipziger Ballett eine herausragende Bedeutung hatte: als anspruchsvolles, den Produktionsapparat herausforderndes Stück Neuer Musik – und als eine szenische und körperliche Auseinandersetzung mit zeitgeschichtlichen Erfahrungen der Nachwendezeit. (Bericht S. 31) - Foto: Ida Zenna

Kulturpolitik

Brennpunkte bei deutschen Bühnen und Orchestern

„Reform“ in Mecklenburg-Vorpommern? Ob Kultusminister Mathias Brodkorb sich der Definition des Begriffes bewußt ist, scheint fraglich. Sein Ziel: „Die Theaterreform im Laufe dieses Jahres abzuschließen, die Häuser auf ein finanziell tragfähiges Fundament zu stellen.“ Die Wirklichkeit sieht anders aus und verheißt keine gute Prognose für die vier bestehenden Theater- und Orchesterstandorte im Bundesland. … (mehr)

Neu in Bonn: Bernhard Helmich

Nach Stationen in Taipeh (Taiwan), Trier, Bielefeld, Dortmund und an der Oper Leipzig wurde Helmich Direktor der Musikalischen Komödie in Leipzig und ab der Spielzeit 2006/07 bis 2013 Generalintendant in Chemnitz. Tobias Könemann und Barbara Haack sprachen mit dem Bonner Generalintendanten. (mehr)

Langfristige Nachwuchsförderung
Das Dirigentenforum-Chor · Von Andrea Meyer-Borghardt

Der Chordirigent ist oft unterbewertet
Die VdO fördert das Dirigentenforum-Chor des Deutschen Musikrats

Portrait

Schreckensszenarien sind vom Tisch
Die Situation am Theater Trier · Von Tim Heisse und Carsten Emmerich

Große Spielfreude und Einsatz
Der Opernchor des Theaters Trier · Von Tim Heisse und Carsten Emmerich

Du weißt, mit 40 ist es aus
Ein Tänzer beendet seine Karriere · Reportage von Veronika Wagner

Ältere und junge Opernfreunde
Der Förderkreis der Deutschen Oper Berlin · Von Barbara Haack

Wem gehört Richard Strauss?
Dresden feiert „seinen“ Strauss im Jubiläumsjahr · Von Wolf-Dieter Peter

Die Welt durch Bewegung
Tanz-Ausstellung im Dresdner Hygiene-Museum · Von Wolf-Dieter Peter

Münchner Jubiläums-Festwochen
Die Staatsoper feiert Geburtstag und den neuen GMD · Von Christian Kröber

Ein eigenes künstlerisches Produkt
Webseiten für Theater – eine Checkliste · Von Martin Hufner

Berichte

Apokalypse im ewigen Eis
Anno Schreiers „Prinzessin im Eis“ in Aachen · Von Andreas Hauff

Vom Schicksal und von der Hoffnung
Enescus „Oedipe“ an der Oper Frankfurt · Von Wolf-Dieter Peter

Baue auf die Frauen nicht
Bernhard Sekles „Schahrazade“ in Halle · Von Joachim Lange

Sehr frei nach Wedekind
Helene Hegemanns „Musik“ an der Oper Köln · Von Christoph Zimmermann

Spannende Korrespondenzen
Ballettabend „PAX 2013“ in Leipzig · Von Boris Gruhl

Fesselndes und Lohnendes
Neue Opern-DVDs · Von Wolf-Dieter Peter

Farbe und Exzellenz
Neue Tanz-DVDs · Von Malve Gradinger

Oper & Tanz aktuell

Nachrichten
VdO-Mitgliederverwaltung der VdO nach Berlin umgezogen – Benachteiligung von Teilzeitkräften – Dialog mit „art but fair“ – Angespannte Lage am SNE in Bautzen – Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen – Geschäftsbericht 2012 – Beiratswahl bei der GVL – Manteltarifverhandlungen sind eröffnet – Zur aktuellen Lage in Sachsen-Anhalt

Service

Die Service-Rubriken:
// Editorial // Schlagzeilen // Namen und Fakten // Oper und Tanz im Fernsehen //
// Spielplan-Premieren 2012/2013 (pdf) // VdO-Nachrichten //

 

 

Editorial · Von Tobias Könnemann

Über zwei Monate dauerten die Wehen, und dann hatten wir sie: die neue Bundesregierung – schwarz-rot, wie wohl auch von der Mehrheit des Wahlvolkes gewünscht. Geschäftsgrundlage ist ein 185-seitiger Koalitionsvertrag – Grund genug, sich diesen einmal daraufhin anzusehen, was denn in den für die VdO relevanten Bereichen alles so geplant ist.

  Tobias Könemann  

Tobias Könemann

 

Viel Bemerkenswertes findet sich dabei nicht: Trotz der verzweifelten Vorstöße des Deutschen Kulturrates gibt es kein Bundeskulturministerium, sondern weiter „nur“ den BKM im Kanzleramt – allerdings mit Monika Grütters wiederum kompetent besetzt. Das Urheberrecht soll weder abgeschafft noch revolutioniert, sondern – allerdings erstmals unter ausdrücklicher Einbeziehung der Interessen der Verwerter – den Erfordernissen und Herausforderungen des digitalen Zeitalters angepasst werden. Die kulturpolitische Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Gemeinden soll ausgebaut werden. Im Arbeits- und Sozialrecht sollen ein paar Wahlgeschenke wie Mindestlohn, Rente mit 63 et cetera verteilt werden; ob´s so kommt, bleibt abzuwarten. … (alles lesen)

 

startseite aktuelle ausgabe archiv/suche abo-service kontakt zurück top

© by Oper & Tanz 2000 ff. webgestaltung: ConBrio Verlagsgesellschaft & Martin Hufner