Zur Startseite


 

 
Zur Startseite von Oper & Tanz
Aktuelles Heft
Zum News-Center
Archiv & Suche
Stellenmarkt
Oper & Tanz abonnieren
Ihr Kontakt zu Oper und Tanz
Kontakt aufnehmen

Website der VdO


VdO-Nachrichten

Spitzengespräch zum NV Bühne

Vor dem Hintergrund der seit über einem Jahr auf der Stelle tretenden Verhandlungen zu diversen Mantelregelungen im NV Bühne einerseits und des Führungswechsels beim Deutschen Bühnenverein andererseits fand am 19.01.2017 in Köln ein Spitzengespräch zwischen VdO und GDBA und Bühnenverein auf Geschäftsführungsebene statt, an dem erstmals der neue Geschäftsführende Direktor des Bühnenvereins, Marc Grandmontagne, teilnahm.

Inhalt des Gesprächs, das in sehr konstruktiver Atmosphäre stattfand, war eine Analyse der beiderseitigen Positionen zu den in Verhandlung stehenden Fragen mit dem Ziel des verbesserten Verständnisses der Sichtweise der jeweils anderen Seite. Gewerkschaften und Bühnenverein werden nunmehr kurzfristig in ihren zuständigen Gremien über Lösungen beraten; es ist eine baldige Fortsetzung der Verhandlungen geplant, konkrete Termine sind in Aussicht genommen.

Außerdem wurde eine intensivierte Zusammenarbeit in kultur- und gesellschaftspolitischen Fragen vereinbart.

Mindestgage angehoben

Kurz vor Jahresende ist es VdO und GDBA gelungen, einen weiteren Anhebungsschritt für die Mindestgage der nach NV Bühne Beschäftigten beim Deutschen Bühnenverein durchzusetzen. Sie steigt zum 01.01.2017 von 1.765,- € auf 1.850,- € im Monat.

Dieser isolierte Schritt erschien in Anbetracht der festgefahrenen Verhandlungen zum NV Bühne sinnvoll, um den betroffenen Kolleginnen und Kollegen wenigstens eine gewisse Entlastung zukommen zu lassen und weiterhin den Anforderungen des ebenfalls zum 01.01.2017 angehobenen gesetzlichen Mindestlohns zu genügen. Weitere Erhöhungen sind jedoch unabdingbar, um endlich eine angemessene Vergütung der künstlerisch Beschäftigten auf allen Ebenen sicherzustellen. Dies wird jedoch möglicherweise nur im Wege einer differenzierenden Lösung möglich sein, die noch ausführlicher Diskussionen bedarf.

Wir gratulieren

zum 35-jährigen VdO-Jubiläum

Bozena Czuchraj-Markisz Hessisches Staatstheater Wiesbaden

zum 25-jährigen VdO-Jubiläum

David Jehle Bayerische Staatsoper
Saskia Klumpp Deutsche Oper Berlin
Ibolya Nagy-Schuller Bühnen der Stadt Köln
Claudia Schäfer Landestheater Coburg

zum 35-jährigen Bühnen-Jubiläum

Julia Peickert Sorbisches National-Ensemble, Bautzen

zum 30-jährigen Bühnen-Jubiläum

Veronika Bier Staatsoper Unter den Linden Berlin
Dorothee Fischer Wuppertaler Bühnen
Julia Mazur Badisches Staatstheater Karlsruhe
Junko Nishi Theater Freiburg

zum 25-jährigen Bühnen-Jubiläum

Rolf Ellersiek Theater Ulm
Georgi Kabov Theater Plauen-Zwickau
Marianne Königer-Vuckovic Theater Augsburg
Eva Maria Kreutel-Bülow Nationaltheater Mannheim
Lydia Mladenova Städtische Theater Chemnitz
Nikolay Popov Theater Plauen-Zwickau
Claudia Schäfer Landestheater Coburg

startseite aktuelle ausgabe archiv/suche abo-service kontakt zurück top

© by Oper & Tanz 2000 ff. webgestaltung: ConBrio Verlagsgesellschaft & Martin Hufner